Logo der Kaiserpfalz IngelheimImpressionen aus der Forschungsstelle: Ausgrabungsarbeiten am Heidesheimer Tor | Utensilien zur Freilegung von Bodenfunden | Analyse und Dokumentation der Fundstücke

Logo der Kaiserpfalz Ingelheim

Inhalt:

Denkmaltourismus

Kaiserpfalzwein „Vinum Regium



 

Das Stadt- und Weinmarketing für Ingelheim ist um ein Produkt reicher geworden. Der „Vinum Regium – Wein der Kaiserpfalz Ingelheim aus historischen Lagen“ soll die Gaumen von Auswärtigen und Einheimischen erfreuen, und als klassischer Ingelheimer Spätburgunder aus mittelalterlichen Weinlagen für die Rotwein- und Kaiserpfalzstadt Ingelheim werben. Der „Vinum Regium“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Ingelheim am Rhein, der zehn beteiligten Weingüter und des Ingelheimer Bauern- und Winzervereins.

Bereits im Jahr 2010 sprach der Erfolg des „Vinum Friderici – Ingelheimer Rotwein zum Stauferjahr 2010“ für sich. Damals entstand in Zusammenarbeit zwischen sieben renommierten Ingelheimer Weingütern und der städtischen Kaiserpfalz-Forschungsstelle anlässlich des Stauferjahres ein ausdrucksstarkes Rotweincuvée, welches aufgrund seiner herausragenden Qualität viele Weintrinker begeisterte, und sogar Cuvée-Skeptiker überraschte und überzeugte. Die hochwertige Flaschenausstattung trug ebenfalls dazu bei, dass die limitierte Auflage von knapp 2.000 Flaschen bereits weit vor dem Ende des Stauferjahres ausverkauft war. Der „Vinum Regium – Wein der Kaiserpfalz Ingelheim“ soll diesen eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen, und dauerhaft regional wie überregional für das bedeutende historische Erbe der Stadt und den hochwertigen Ingelheimer Rotwein werben.

Die Rotweinstadt Ingelheim hat eine lange Weinbautradition, die vermutlich durch Karl den Großen maßgeblich mit begründet und gefördert wurde. Er war es, der die ersten roten Burgunderreben hier angesiedelt haben soll. Um 785 ließ er in Ingelheim eine Kaiserpfalz bauen, die ihm und 17 weiteren Herrschern bis zum Ausgang des Mittelalters als Regierungssitz diente. Bis heute lebt die Rotweintradition in Ingelheim fort. Bei den Recherchen der Forschungsstelle erlaubte eine selten gute Überlieferungssituation, einige Ingelheimer Weinlagen bis ins Mittelalter zurückzuverfolgen. In diesen historischen Lagen, die bereits im Mittelalter Wein für die königlichen Gäste in der Kaiserpfalz lieferten, wuchs das ausdrucksstarke Spätburgundercuvée des Jahrgangs 2010. Der „Vinum Regium“, lateinisch für ‚königlicher Wein’, wurde aus dem Lesegut folgender Ingelheimer Traditionsbetriebe produziert: Simone Adams, J. Bettenheimer, K. & K. Dautermann, Gräff-Schmitt, Hamm / Burgkirche, Mett & Weidenbach, J. Neus, P. Chr. Saalwächter, Julius Wasem & Söhne, und Arndt F. Werner.

Erhältlich ist der „Vinum Regium“ für 8,80 Euro bei den beteiligten Weingütern, in der Ingelheimer Tourist-Information sowie im Besucherzentrum und Museum bei der Kaiserpfalz. Wer den „Vinum Regium“ kauft, trägt gleichzeitig auch zum Erhalt und zur Erforschung der Kaiserpfalz bei, denn ein Euro pro Flasche wird als Spende der Kaiserpfalz zu Gute kommen.

Die Projektbeteiligten stoßen auf den neuen Kaiserpfalz-Wein an.Die Projektbeteiligten stoßen auf den neuen Kaiserpfalz-Wein an. | © 

Die Projektkoordinatoren Katharina Ferch von der Kaiserpfalz-Forschungsstelle und Jürgen Mett als Vertreter der Winzerschaft freuten sich im Dezember 2011 über die Fertigstellung des neuen Weines und hoffen, dass er weite Kreise zieht: „Mit dem ‚Vinum Regium’ ist die Verknüpfung von Ingelheims bedeutendsten touristischen Wesensmerkmalen – dem Rotwein und der Kaiserpfalzhistorie – gelungen und beides in einem Produkt vereint. Wir freuen uns, dass damit gemeinschaftlich ein attraktiver Werbeträger geschaffen werden konnte, der den Namen der Kaiserpfalz und die Qualität des Ingelheimer Weines lokal, regional und auch überregional verbreitet. Zudem soll dieser authentische Ingelheimer Spätburgunder die Ingelheimer möglichst das ganze Jahr begleiten und deshalb auch – so hoffen wir – in der Gastronomie Ingelheims Einzug halten.“

Weitere Informationen zum Vinum Regium


Vinum Regium-Winzer spenden über 5.500 Euro für die Kaiserpfalz Ingelheim
© 2011 Kaiserpfalz Ingelheim | Ausdruck von www.kaiserpfalz-ingelheim.de
Diese Seite ausdrucken | Zurück zur barrierefreien Version | Zurück zur normalen Version
 
Der Solidus Karls des Großen: Vorder- und Rückseite der Goldmünze

© 2005-2016 Kaiserpfalz Ingelheim | Kontakt & Impressum | Übersichtsseite