Logo der Kaiserpfalz IngelheimImpressionen aus der Forschungsstelle: Ausgrabungsarbeiten am Heidesheimer Tor | Utensilien zur Freilegung von Bodenfunden | Analyse und Dokumentation der Fundstücke

Logo der Kaiserpfalz Ingelheim

Inhalt:

Denkmaltourismus

Veranstaltungen

Rückblick




 

Die Kaiserpfalz am Rheinland-Pfalz-Tag
Das Landesfest vom 1.-3. Juni 2012 in Ingelheim am Rhein


Wer am Rheinland-Pfalz-Tag vom 1. bis 3. Juni neben dem vielfältigen Festprogramm auch die Ausrichterstadt Ingelheim mit ihrem bedeutenden historischen Erbe näher kennen lernen wollte, für den war der Stand der Stadt Ingelheim auf dem „Markt der Städte und Landkreise“ eine zentrale Anlaufstelle. Dort präsentierte die Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim auf der Binger Straße nahe des Stadtplatzes Ingelheims größte touristische Sehenswürdigkeit, die Kaiserpfalz Ingelheim.

Hier erhielten die Besucher umfangreiches Informationsmaterial sowie pfiffige Werbeartikel, die eine schöne Erinnerung an den Rheinland-Pfalz-Tag sind und zu einem Besuch der Kaiserpfalz einladen sollten. Die verteilten Wackelpostkarten zeigen auf beeindruckende Weise Ansichten des Denkmals im direkten Vergleich zwischen dem Mittelalter und heute, und lassen die einstige prachtvolle Größe und Ausstattung der Kaiserpfalz erahnen. Schokotaler mit dem Motiv der Ingelheimer Goldmünze Karls des Großen sollten für Groß und Klein eine süße Erinnerung sein, und Samentütchen mit Kräutersorten aus Karls Landgüterverordnung Capitulare de villis sind ein Andenken an den Kräutergarten der Kaiserpfalz. Die Besucher konnten sich außerdem Buttons mit dem farbenfrohen Popart-Motiv der Ingelheimer Goldmünze prägen. Ebenfalls wurde der Wein der Kaiserpfalz Ingelheim „Vinum Regium“ mehrmals täglich zur Verkostung ausgeschenkt und konnte als Souvenir käuflich erworben werden.

Wer der Kaiserpfalz direkt einen Besuch abstattete, fand die sehenswerten und aufwändig touristisch erschlossenen Überreste der von Karl dem Großen gegründeten Palastanlage am östlichen Ende des Festgeländes im „Saalgebiet“ von Nieder-Ingelheim.

An einem Infostand auf dem Kaiserpfalzgelände standen Ingelheimer Stadtführer als Ansprechpartner zur Verfügung und vermittelten gerne Informationen zum Denkmal und seinen verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

Zusätzlich wurden stündlich Kurzführungen angeboten, die einen Überblick über die Kaiserpfalz und ihre wechselvolle Geschichte gaben und Lust auf einen ausführlichen Besuch machen sollten.


© 2011 Kaiserpfalz Ingelheim | Ausdruck von www.kaiserpfalz-ingelheim.de
Diese Seite ausdrucken | Zurück zur barrierefreien Version | Zurück zur normalen Version
 
Der Solidus Karls des Großen: Vorder- und Rückseite der Goldmünze

© 2005-2016 Kaiserpfalz Ingelheim | Kontakt & Impressum | Übersichtsseite